Interesse
… du solltest interessiert und lernfähig sein, da dies
immer gerne gesehen wird und auch bei den
Kolleginnen und Kollegen sehr gut ankommt.

AW1

Technisches Verständnis
… auch das technische Verständnis sollte dir nicht fehlen, da
du von Anfang an mitarbeitest und keine Schonfrist gegenüber
 deinen männlichen und auch den anderen weiblichen Kollegen und Kolleginnen bekommst.
 

Offen für Neues
… solltest du auch sein, da du immer wieder etwas Neues lernst
und sich in der Technik sehr viel verändert. Du kannst nicht
auf dem alten Stand bleiben, da der dieser sehr oft
aktualisiert wird und neue Anlagen und Richtlinien kommen,
mit denen auch du arbeiten musst.
 

Teamfähigkeit
… du solltest teamfähig sein, da du meist im Team arbeiten wirst.
Es gibt nie Arbeiten, wo du zu 100% alleine arbeitest, da du bei
gewissen Tätigkeiten Hilfe brauchst. Deswegen solltest du auch
mit deinen Kolleginnen und Kollegen einen guten Umgang pflegen.
 

Regeln, Gesetze und Normen
… solltest du  immer beachten, da es sonst zu Unfällen und
Konflikten kommt. Man kann sagen, dass die Regeln in diesen drei Bereichen zusammengefasst so etwas wie die Bibel der Technik ergeben. Jeder achtet auf die Einhaltung
dieser Regeln, Gesetze und Normen.
 

Ordnung
… ist das „A und O“ der Technik. Jeder braucht seine Ordnung,
da man sonst nichts mehr findet. Jedes Werkzeug und Bauteil hat
seinen eigenen vorgesehenen Platz. Wenn es dort nicht wieder zurückgelegt
wird, weiß der nächste Arbeiter nicht wo es ist und
muss seine Arbeit unterbrechen um es zu suchen. Da gehen ihm
nicht nur die Nerven „flöten“, sondern auch die Arbeitszeit
und oft hat man nur eine gewisse Zeitspanne in der man
die Arbeit fertigstellen sollte.
 

Qualität
… ist genauso wichtig wie die Ordnung und die Regeln, Gesetze
und Normen. Die Qualität ist für das Unternehmen überlebenswichtig.
Denn niemand kauft gerne Bauteile bzw. Geräte die nicht funktionieren.
 

Selbstbewusstsein
Selbstbewusst „deine Frau“ stehen und auch mal nachfragen, wenn etwas unklar war – Selbstbewusstsein hilft dir weiter zu kommen und tut auch dir selbst gut.
 

AW2

Eigeninitiative
Du solltest nicht immer warten, bis dir jemand eine Arbeit zuteilt,
sondern frag einfach nach ob du noch etwas machen kannst
oder jemandem helfen kannst. Oder geh‘ einfach mal zu deinem Vorgesetzten und frag, ob du selbst ein Projekt machen kannst-  natürlich mit seiner Überprüfung.
 

Nicht zimperlich sein
„Mein Nagel ist abgebrochen“ oder „Das ist schmutzig, das fasse ich nicht an“ sind Aussagen, die man in unserem Beruf besser nicht tätigen sollte. Du solltest keine Scheu haben schmutzig zu werden oder bei anstrengender Arbeit auch mal zu schwitzen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies und Social Media Plugins mit Trackingcookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden! Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen