CHEMIEVERFAHRENSTECHNIKERIN

Lehrzeit: 3,5 Jahre

Als Chemieverfahrenstechnikerin arbeitest du vor allem in der Forschung, Entwicklung und Verbesserung neuer Produkte und Produktionsverfahren. Das heißt, du entwickelst und bereitest Versuche vor, wertest diese dann aus und protokollierst sie. Deine Arbeitsplätze sind zum einen im Labor, wo du unter anderem mit Mikroskopen, Computern, Reagenzgläsern hantierst und zum anderen in den Produktionshallen – hier beschäftigst du dich damit, die Laborergebnisse in Produktionsabläufe und -maschinen umzusetzen.

Erlernen kannst du den Beruf bei folgendem Partnerbetrieb von MLT:
Treibacher Industrie AG

Willst du mehr über den Beruf und andere Ausbildungsunternehmen in Kärnten erfahren?
Hier erfährst du mehr…

Viviane Hoeft bloggt zu diesem Lehrberuf