ELEKTRONIKERIN – MIKROTECHNIK

Lehrzeit: 3,5 Jahre

Elektronik – Grundmodul:
Als angehende Elektronikerin hast du dich für ein vielfältiges Arbeitsgebiet entschieden. Dieses Gebiet beinhaltet Tätigkeiten, die von der Planung und Entwicklung, über Tätigkeiten in der Produktion, bis hin zum Service von Geräten und Anlagen reichen. Als Elektronikerin entwickelst du elektronische Baugruppen (z. B. Leiterplatten, Sensoren) oder digitale Steuerungen und baust diese in die jeweiligen Geräte und Anlagen ein. Du stellst elektronisch Schaltungen, Schaltkreise u.v.m. her. Außerdem behebst du Störungen in den Geräten und Anlagen, misst elektronische Schaltungen, bestückst und lötest Leiterplatten, führst Testphasen und Probeläufe durch und kontrollierst die Geräte auf ihre Funktion. In deiner Arbeit verwendest du verschiedenste analoge und digitale Mess- und Prüfgeräte, Werkzeuge wie Schraubenzieher, Pinzetten, Zangen, Printbohrmaschinen, Lötgeräte und diverse Fein- und Spezialwerkzeuge, aber auch Computer und Kommunikationsanlagen gehören zu deinem Arbeitsalltag.

Hauptmodul Mikrotechnik:
Mit dem Hauptmodul Mikrotechnik liegt dein Arbeitsschwerpunkt in der Elektronik darin, mikrotechnische Produkte (Sensoren, Mikrochips, Halbleiter, Schaltkreise usw.)  und Bauteile herzustellen und zu montieren. Außerdem steuerst und überwachst du die Prozesse in den Produktionsanalgen prüfst die Produkte und führst Endtests durch. Dein Arbeitsplatz kann ein Forschungs- und Entwicklungslabor mit Laborgeräten oder in industriellen Produktions- und Fertigungshallen sein.

Erlernen kannst du den Beruf bei folgendem Partnerbetrieben von MLT:
Flextronics International GmbH

Willst du mehr über den Beruf und weitere Ausbildungsunternehmen erfahren?
Hier findest du weitere Infos…