METALLTECHNIKERIN – MASCHINENBAUTECHNIK – KONSTRUKTIONSTECHNIK

Lehrzeit: 4 Jahre

Grundmodul Metalltechnik (2 Jahre) + Hauptmodul Maschinenbautechnik + Spezialmodul Konstruktionstechnik

Als Metalltechnikerin arbeitest du mit verschiedenen  Werkstoffen, üblicherweise mit Metallen und fertigst damit Maschinenteile, Maschinen und Werkzeuge an. In deiner Lehrzeit befasst du dich mit verschiedenen Techniken wie Drehen, Feilen, Fräsen, Schrauben, Bohren, Gewindeschneiden, Schleifen, Sägen, Schneiden, Nieten, Biegen, Kleben, Härten, Schweißen oder Löten. Deine Arbeitsplätze sind Werkhallen, Produktionshallen und Baustellen.

Hauptmodul Maschinenbautechnik:
Mit dem Hauptmodul Maschinenbautechnik liegen deine Arbeitsschwerpunkte vor allem in der Herstellung von Bauteilen, Einzelteilen, Ersatzteilen oder Sonderanfertigungen für Maschinen und Produktionsanlagen. Diese werden konventionell und mittels CNC-Werkzeugmaschinen exakt nach deiner Programmierung hergestellt, damit du diese dann in die jeweilige Anlage einbauen und/oder die neu entwickelte Maschinen zusammenbauen kannst.

Spezialmodul Konstruktionstechnik:
Als Konstruktionstechnikerin erstellst du technische Zeichnungen und entwirfst Maschinen, Anlagen und technische Geräte, die für die Herstellung und Produktion gebraucht werden. Dafür benötigst du ein vielseitiges Fachwissen in den Bereichen Konstruktion und Fertigungstechnik, in Technischer Mechanik oder Steuerungs- und Regelungstechnik. Außerdem ist es wichtig, dass du dich mit den verschiedenen Materialien und Werkstoffen gut auskennst und gut mit Kolleginnen aus anderen Fachgebieten in deinem Unternehmen zusammenarbeitest.

Erlernen kannst du den Beruf Konstruktionstechnikerin bei folgendem Partnerbetrieb von MLT:
Mahle Filtersysteme Austria GmbH

Willst du mehr über den Beruf Metalltechnik und die verschiedenen Hauptmodule und Spezialmodule erfahren und in welchen Unternehmen in Kärnten du eine Ausbildung machen kannst?
Hier findest du weitere Infos…

 

Anna Sch. Mahle