Als Maschinenbautechnikerin bei der Treibacher Industrie AG in Althofen, Kärnten ist der Arbeitsalltag relativ vielfältig – insbesondere, wenn man so wie ich eine Lehre absolviert.
Im 1.Lehrjahr arbeitet man hauptsächlich in der Lehrwerkstätte. In den ersten drei Monaten bearbeitet man verschiedene Werkstücke und Materialien und man erlernt die Grundbegriffe, die wichtig sind, um das Handwerk zu erlernen.
Zu diesen Tätigkeiten gehören: Feilen, Sägen, Bohren, Körnen, Anreisen, Gewindeschneiden usw…
Danach erlernt man die verschiedenen Verfahren des Schweißens, dies dauert ca. einen Monat (Schutzgas-, Elektroden-Schweißen usw…).
Dann erlernen wir das Drehen sowie das Fräsen auf einer konventionellen Maschine. Sobald man das beherrscht, werden kompliziertere Werkstücke auf manuellen Maschinen gefertigt, auf sogenannten CNC-Maschinen (computer numerical control).
Auch die Grundbegriffe der Chemie, der Pneumatik und der Elektrik werden uns beigebracht.
Die nächsten Lehrjahre kommen wir dann in die verschiedenen Produktionsbetriebe, um die verschiedenen Tätigkeiten und Aufgaben, die uns auch später erwarten, zu erlernen und zu bewältigen.
Die Lehre selbst dauert 3,5 Jahre, außer man entscheidet sich für eine Lehre mit Matura, dann verlängert sich die Lehre auf vier Jahre.
Die Maturaschule findet einmal in der Woche statt und sie befindet sich in St.Veit/Glan, das heißt man wird einen Tag von der Arbeit freigestellt, damit man die Schule besuchen kann. Die Schule dauert von 7.35 Uhr bis 16.00 Uhr.
Die Berufsschule ist geblockt, das bedeutet, dass sie zwei Monate durchgehend stattfindet. Während der Berufsschule findet auch keine Maturaschule statt.
Die Berufsschule ist im selben Gebäude wie die Maturaschule und beginnt auch um 7.35 Uhr.
Pro Lehrjahr werden fünf bis sechs Lehrlinge aufgenommen.
Der Arbeitstag beginnt um 7.00 Uhr und endet um 15.45 Uhr, aber weil wir auch Gleitzeit haben, können wir schon um 6.00 Uhr anfangen und dann um 14.45 Uhr aufhören, aber nur dann, wenn der Geselle, dem man zugeteilt wurde, auch um 6.00 Uhr anfängt.
Ich bin jetzt im 4.Lehrjahr und habe mich für die Lehre mit Matura entschieden. Ich finde, dass das ein tolles Angebot ist, weil man keine höhere Schule besuchen muss und trotzdem neben dem Arbeiten die Möglichkeit hat, die Matura zu machen.
Ich bin sehr zufrieden mit dem Beruf und wenn auch du dich für Technik interessierst und handwerklich begabt bist, dann wäre das vielleicht auch der richtige Beruf für dich.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies und Social Media Plugins mit Trackingcookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden! Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen