„Karriere durch Lehre“ – dieser Slogan wird heute sehr oft genutzt, um einen weiteren Anreiz für die Lehrausbildung zu schaffen. Die drei Lehrlingsausbilder in den technischen bzw. chemisch-technischen Bereichen der TIAG sind allesamt Beispiele für diesen Karriereweg.

 
SabutschVom Chemielabor-Lehrling zum Lehrlingsausbilder
Patrick Sabutsch, 28 Jahre, aus Althofen, ist verantwortlich für die Ausbildung von 12 Jugendlichen, die derzeit eine Doppel-Lehre im Bereich Labortechnik (Chemie) und Chemieverfahrenstechnik absolvieren. Er ist kompetent, jung und entwickelt die Lehrausbildung ständig weiter; denn er hat einen Trumpf im Ärmel: er war vor einigen Jahren selbst noch Lehrling bei der Treibacher Industrie AG. „Man sieht, dass Treibacher überzeugt von der Lehrausbildung im Haus ist. Ansonsten wäre es wohl kaum möglich, dass ein ehemaliger Lehrling kurz nach seinem Abschluss bereits selbst für die Ausbildung neuer Lehrlinge verantwortlich ist.“, ist Patrick Sabutsch überzeugt.

 

 

 

PasseggerEhemaliger Elektrotechnik-Lehrling übernimmt 2004 die Lehrlingsausbildung
Auch Herbert Passegger ist Lehrlingsausbilder mit Herz und Seele. Der 35-Jährige aus Kraig hat 1999 die Doppellehre Maschinenbau und Elektrobetriebstechnik bei Treibacher abgeschlossen. Nach der Station in der Elektrowerkstatt nahm Passegger am Werkmeister-Lehrgang teil und übernahm 2004 die Ausbildung von jährlich ca. 10 Lehrlingen. „Ich war sehr froh, als ich gefragt wurde, ob ich die Lehrlingsausbildung der Elektrobetriebstechniker und Elektrobetriebstechnikerinnen übernehmen möchte. Ich liebe den Umgang mit den jungen, wissbegierigen Leuten und kann viele Dinge besser verstehen und auch vermitteln, da ich vor einiger Zeit noch selbst in der Position des Lehrlings war.“, resümiert Passegger die Vorteile eines Ausbilders, der das Unternehmen selbst als Lehrling kennen gelernt hat.

 

 

PiroltSeit 2008 ist ehemaliger Lehrling zuständig für die Metalltechniker-Ausbildung
Ganz ähnlich ist auch der Fall im Bereich der Metalltechnik-Lehrausbildung. Auch hier ist ein ehemaliger Treibacher-Lehrling zum verantwortlichen Lehrlingsausbilder geworden. Stefan Pirolt hat 2004 die Doppellehre Maschinenbau und Elektrobetriebstechnik abgeschlossen. Der 31-jährige Görtschitztaler erinnert sich gerne an seine eigene Lehrzeit zurück und versucht, seine Erfahrungen, die er in dieser Zeit gesammelt hat, in seine Arbeit als Ausbilder einfließen zu lassen. Für ihn ist es „interessant, dass man in gewisser Weise zwei Blickwinkel auf ein und dieselbe Situation hat. Einerseits versteht man die Sichtweise der Lehrlinge und andererseits versteht man rückblickend auch seinen eigenen Lehrlingsausbilder viel besser.“

 
Diese Einblicke, zusammen mit der fachlichen Kompetenz aller an der Lehrausbildung Beteiligten versetzen die Treibacher Industrie AG in die glückliche Lage, jungen Menschen die bestmögliche Lehrausbildung zu ermöglichen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies und Social Media Plugins mit Trackingcookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden! Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen